Erdseitige Abdichtungen und WU-Betonbauwerke (Neue Normen und Richtlinien für erdseitige Abdichtungen von Bauwerken) in Koblenz
NNWU-11-E01-KO

S
8
%
N
KO
Veranstaltung ist geplant

Beschreibung der Veranstaltung

Zum Hintergrund

Die neuen Abdichtungsnormen DIN 18531 - 18535 und DIN 18195 (neu) wurden im Juli 2017 als Weißdrucke veröffentlicht und damit wurde die bisherige DIN 18195 T.1-10, das Beibl. 1 und die bisherige DIN 18531 tagesgleich zurückgezogen. Eine Übergangsfrist oder Parallelgeltung der alten und neuen DIN-Normen gibt es nicht. Somit gelten seit Juli 2017 die neuen Abdichtungsnormen DIN 18531 – 18535. 

Des Weiteren wurde die Richtlinie für wasserundurchlässige Bauwerke aus Beton des DAfStb. ebenfalls überarbeitet und sie wurde im Januar 2018 in neuer Fassung (12/2017) mit einigen Neuerungen veröffentlicht (als Ersatz für die bisherige Ausgabe WU-Richtlinie von 2003).


Inhalte

Block 1: Grundlagen und aktuelle Regelwerke für erdseitige Bauwerksabdichtungen

  • Grundlagen für Abdichtungen gegen Wasser im Baugrund und deren Risiken.
  • Planungsgrundlagen nach neuer DIN 18533 und nach überarb. WU-Richtlinie des DAfStb, qualifizierte Festlegung des Bemessungswasserstandes nach v.g. Regelwerken und nach BWK-Merkblatt und Dränagen nach DIN 4095.
  • Auswahl von Ausführungsvarianten für erdseitige Bauwerksabdichtungen im Neubau und nachträglich im Bestand nach WTA-Merkblatt 4-6-2014.
  • Verwendbarkeitsnachweise für Abdichtungsstoffe, z. B. DIN SPEC 20000-202, abP und CE-Kennz. nach europ. Normen wie DIN EN 15814, ETAG 005 u.a.
  • Verantwortlichkeiten und Empfehlungen für das Gelingen von Bauwerksabdichtungen in der Baupraxis.

Block 2: Neue Regelwerke für Bauwerksabdichtungen - die neue DIN 18533 „Erdseitige Abdichtungen“ (07-2017)

  • Was bringen die neue DIN 18533 und neue DIN 18195 (2017) mit Beiblatt 2
  • Was wurde übernommen aus der alten DIN 18195? Was ist neu geregelt?
  • Was ändert sich? Was wird besser?

Block 3: Weisse Wannen aus Beton - überarb. WU-Richtlinie des DAfStb. (12/2017). Alternative zu Bauwerksabdichtungen nach DIN 18533?

  • Grundlagen zur Planung und Ausführung von wasserundurchlässigen Bauwerken aus Beton nach überarb. WU-Richtlinie des DAfStb. (Stand 12/2017).
  • Vergleiche der verschiedenen Systeme „Weisse Wanne“ und „Schwarze Wanne“ zum Schutz vor Wassereinwirkungen auf erdseitige Bauwerke sowie Betrachtungen zu den jeweiligen Vor- und Nachteilen. Abgrenzung der Einsatzbereiche, Grenzen der Leistungsfähigkeiten und Zuverlässigkeiten der verschiedenen Abdichtungsbauarten nach überarb. WU-Richtlinie und nach neuer DIN 18533.
  • Fugensysteme und Fugenabdichtungen bei WU-Betonkonstruktionen.
  • Praxisbeispiele zu Keller aus Elementwänden, Fehler, Schäden und Probleme.
  • Wann braucht man Zusatzabdichtungen auf/an WU-Beton-Bauwerken?
  • Frischbetonverbundfolien - Was ist das? Was kann diese Zusatzabdichtung?
  • Anerkannte Regeln der Technik, Sonderkonstruktionen, Schadensbeispiele u. a.

Block 4: Lernen aus Schadensbeispielen, Fehlern und Schwachstellen in der Baupraxis

  • Erkennen und vermeiden von Planungs- und Ausführungsfehlern, Fehlerbetrachtungen an realen Fallbeispielen, Empfehlungen zu fachgerechten Fehlerbeseitigungen, Sanierungen von Bauwerksabdichtungen, Betrachtungen zur Nutzungsdauer von Abdichtungen und deren Auswirkungen auf die Objektplanung und Instandhaltung.
  • Empfehlungen zu Fachliteratur und interessanten Informationsquellen.

Anerkennung

Das Seminar wird bundesweit von allen Ingenieur- und Architektenkammern als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.

Datum der Veranstaltung

18.11.2019 bis 18.11.2019
09:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Teilnahmebeitrag

Mit Skript in Farbe

EUR 279,-


Der Preis versteht sich zzgl. 19% ges. MwSt. und schließt Skript, ganztägige Verpflegung und Teilnahmebescheinigung ein.

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen AGB der Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH.

Sonderkonditionen / Rabatte

KooperationspartnerTeilnehmer-Rabatt
Mitglied der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz25%
Mitglied der Ingenieurkammer des Saarlandes25%
Mitglied der Ingenieurkammer Baden-Württemberg bis zu 25% (Bitte Rubrik Rabattierung und Förderung beachten!)25%
Arbeitskreis Beratende Ingenieure -Vermessung- ABV20%
Wolfgang Ott GmbH Spezialmarkler f. Architekten u. BI12.5%
Mitarbeiter/-in eines Mitglieds der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz10%
Mitarbeiter/-in eines Mitglieds der Ingenieurkammer des Saarlandes10%
Mitarbeiter/-in eines Mitglieds der Ingenieurkammer BW / Entwurfsverfasser10%
Mitarbeiter/in eines Mitglieds des Arbeitskreises Beratende Ingenieure -Vermessung- ABV10%
Mitglied der Ingenieurkammer Hessen10%
Bayerische Ingenieurekammer Bau10%
Bund Deutscher Baumeister BDB10%
BDB - Bezirksgruppe Gießen-Wetzlar 10%
Bauherren-Schutzbund e.V.10%
Bauforum Stahl e.V.10%
Gebäudeenergieberater Ingenieure Handwerker e.V. GIH10%
BAYERNenergie e.V.10%
Verband des Zimmerer- und Holzbaugewerbes - HOLZBAU BW10%
Bund der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure e.V. BDVI - Landesgruppe BW 10%
Deutsches Energieberater-Netzwerk DEN e.V.10%
Architekt/-in im Praktikum10%
Student/-in im Erststudium25%

Weitere Hinweise zur Rabattierung finden Sie hier.

Bildungspunkte

KooperationspartnerUEBildungspunkte für diese Veranstaltung
Mitglied der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz88
Mitglied der Ingenieurkammer des Saarlandes8
Mitglied der Ingenieurkammer Baden-W?rttemberg4
Architektenkammer BW (anerkannte Stunden)8

Referent(en)

Dipl.-Ing. Gerhard Klingelhöfer
BDB, Mitarbeiter im UA „WU-Richtlinie“ des DAfStb.
stellv. Obmann im Arbeitsausschuss DIN 18533
Mitarbeiter im AA DIN 18534 und Leiter der AG DIN 18195 als Experte des ZDB Berlin
öbuv Sachverständiger, Beratender Ingenieur, Lehrbeauftragter.

Veranstaltungsort

Der Veranstaltungsort in Koblenz wird rechtszeitig bekannt gegeben.

Anmeldung zur Veranstaltung