FEM im Stahlbau: Tragsicherheitsnachweise auf Grundlage des Eurocode 3 (Hamburg)
FEMS-04-E01-HH

S
8
%
N
H
Veranstaltung ist geplant

Beschreibung der Veranstaltung

Eine Koopartionsveranstaltung der
Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH 
mit dem Verlag Ernst & Sohn

Logo Ernst & Sohn

Inhalt
Das Seminar veranschaulicht die Grundlagen und die Anwendung der Finite-Elemente-Methoden (FEM) für Aufgabenstellungen des Stahlbaus. Mit einem Schwerpunkt auf Tragsicherheitsnachweise und die Stabilitätsfälle Biegeknicken und Biegedrillknicken werden folgenden Themen behandelt:

  • Grundlagen der FEM für Stabtragwerke
    Es werden die Grundlagen für Berechnungen nach Theorie I. und II. Ordnung mit der FEM für Stabtragwerke vorgestellt. Besonderer Fokus wird auf das Verständnis für die Berechnungsmethodik sowie auf die theoretischen Zusammenhänge bzgl. geometrisch linearer und nichtlinearer Berechnungen bzw. der Eigenwertprobleme gelegt.
  • Anwendungsbeispiele für Stabtragwerke
    Der Einsatz der FEM zum Nachweis der Tragsicherheit auf Grundlage des Eurocodes wird an zahlreichen Beispielen gezeigt. Dabei werden einzelne Bauteile (Träger und Stützen) sowie Stabtragwerke (Rahmen und fachwerkartige Konstruktionen) behandelt. Schwerpunkte bilden Nachweise für die Stabilitätsfälle Biegeknicken und Biegedrillknicken.
  • Lösung von Gleichungssystemen und Eigenwertproblemen
    Numerische Berechnungsverfahren zur Lösung von Eigenwertproblemen werden anhand einfacher Beispiele veranschaulicht und Erläuterungen zum Verständnis und zur Interpretation von Berechnungsergebnissen gegeben.
  • Computerorientierte Berechnungen nach der Fließzonentheorie
    Die Bedeutung computerorientierter Berechnungen nach Theorie II. Ordnung unter Berücksichtigung des nichtlinearen Materialverhaltens (Plastizierens) wird auch in der Baupraxis zukünftig stark zunehmen. Anhand zahlreicher Berechnungsbeispiele werden entsprechende Berechnungsverfahren und Tragsicherheitsnachweise für Bauteile vorgestellt.
  • Plattenbeulen und Stabquerschnitte mit der FEM
    Zweidimensionale finite Elemente werden im Stahlbau insbesondere für Nachweise zum Plattenbeulen genutzt. Im Sinne eines Überblicks wird die Anwendung durch Berechnungsbeispiele verdeutlicht. Ergänzend hierzu werden ein- und zweidimensionale Finite-Elemente-Methoden für Querschnitte behandelt, die sich zur Berechnung von Querschnittswerten und Spannungsverteilungen nutzen lassen.

Zielgruppe
Dieses Seminar richtet sich an Energieberater, Architekten, Ingenieure, Handwerker, Techniker sowie Mitarbeiter aus Behörden und Ämtern.

Anerkennung
Das Seminar wird bundesweit von den Ingenieur- und Architektenkammern als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.

Datum der Veranstaltung

19.06.2020 bis 19.06.2020
09:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Teilnahmebeitrag

Mit Skript in Farbe:

EUR 450,-


Der Preis versteht sich zzgl. 19% ges. MwSt. und schließt das Buch, Verpflegung und Teilnahmebescheinigung ein. 

Es gelten die AGB der Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH.

Änderungen behalten wir uns vor.

Sonderkonditionen / Rabatte

KooperationspartnerTeilnehmer-Rabatt
Mitglied der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz25%
Mitglied der Ingenieurkammer des Saarlandes25%
Mitglied der Ingenieurkammer Baden-Württemberg bis zu 25% (Bitte Rubrik Rabattierung und Förderung beachten!)25%
Arbeitskreis Beratende Ingenieure -Vermessung- ABV20%
Wolfgang Ott GmbH Spezialmarkler f. Architekten u. BI12.5%
Mitarbeiter/-in eines Mitglieds der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz10%
Mitarbeiter/-in eines Mitglieds der Ingenieurkammer des Saarlandes10%
Mitarbeiter/-in eines Mitglieds der Ingenieurkammer BW / Entwurfsverfasser10%
Mitarbeiter/in eines Mitglieds des Arbeitskreises Beratende Ingenieure -Vermessung- ABV10%
Mitglied der Ingenieurkammer Hessen10%
Bayerische Ingenieurekammer Bau10%
Bund Deutscher Baumeister BDB10%
BDB - Bezirksgruppe Gießen-Wetzlar 10%
Bauherren-Schutzbund e.V.10%
Bauforum Stahl e.V.10%
Gebäudeenergieberater Ingenieure Handwerker e.V. GIH10%
BAYERNenergie e.V.10%
Verband des Zimmerer- und Holzbaugewerbes - HOLZBAU BW10%
Bund der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure e.V. BDVI - Landesgruppe BW 10%
Deutsches Energieberater-Netzwerk DEN e.V.10%
Architekt/-in im Praktikum10%
Student/-in im Erststudium25%

Weitere Hinweise zur Rabattierung finden Sie hier.

Bildungspunkte

KooperationspartnerUEBildungspunkte für diese Veranstaltung
Mitglied der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz88
Mitglied der Ingenieurkammer des Saarlandes8
Mitglied der Ingenieurkammer Baden-W?rttemberg4
Architektenkammer BW (anerkannte Stunden)8

Referent(en)

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Matthias Kraus
Professur Stahl- und Hybridbau, Institut für Konstruktiven Ingenieurbau, Bauhaus-Universität Weimar

Univ. Prof. em. Dr.-Ing. Rolf Kindmann
Ingenieursozietät Schürmann - Kindmann und Partner SKP

Veranstaltungsort

- Wir informieren Sie rechtzeitig über die genaue Anschrift des Seminarortes in Hamburg, der aufgrund der Nachfrage definiert wird. -

Anmeldung zur Veranstaltung