Das aktivplus Gebäude - Klimaneutrale Gebäude planen (in Ostfildern)
APLG-04-E01-ES

S
8
%
N
SHA
Veranstaltung ist geplant

Beschreibung der Veranstaltung


eine Kooperation mit  

Für dieses Seminar ist eine ESF-Förderung beantragt, siehe Rubrik Teilnahmebeitrag

Zusammenfassung

Die Veranstaltung vermittelt die Grundlagen der Planung klimaneutraler Gebäude. Ausgehend von der Definition eines klimaneutralen Gebäudes lernen die Teilnehmer die Lebenszyklusanalyse (Ökobilanz) als Werkzeug für die Bewertung der Umweltwirkungen von Gebäuden kennen. Darauf aufbauend werden unterschiedliche Strategien für die Reduzierung der CO2-Emissionen von Gebäudebetrieb und -konstruktion vorgestellt und verglichen. Die Teilnehmer sind nach der Veranstaltung in der Lage eigene Planungen hinsichtlich ihrer CO2-Emissionen zu bewerten und kennen zielführende Planungsstrategien für klimaneutrale Gebäude.

Material und Voraussetzungen
Die Teilnehmer erhalten vorab ein Skript zur Einführung in eLCA.
Die Teilnehmer benötigen für die Veranstaltung jeweils einen Computer mit Internetzugang.

Ablauf

Einführung

  • Definition klimaneutraler Gebäude
  • Bewertungsgrößen (pro m² / pro Person)
  • Lebenszyklusanalyse (Ökobilanz) / Methode der Ökobilanzierung
  • Datenquellen (EPDs, Ökobaudat)
  • CO2-Emissionen von Gebäuden / CO2-Emissionen der einzelnen Abschnitte des Lebenszyklus von Gebäuden
  • Rahmenbedingungen und Einflussgrößen für die Ökobilanz von Gebäuden (angenommene Nutzungsdauer etc.)

Übung: Ökobilanz der Gebäudekonstruktion in eLCA

  • Eingabe unterschiedlicher Bauteilaufbauten in eLCA (ein Aufbau pro Person) an mindestens zwei Beispielgebäuden (ggf. mit vorbereiteten Bauteilen, so dass anschließend zwei vollständige Bilanzen vorliegen)
  • Gegenüberstellung und Auswertung der beiden Beispielgebäude
  • Identifikation der für die CO2-Bilanz relevanten Bauteile und Baustoffe

Übung: Ökobilanz des Gebäudebetriebs in eCLA

  • Diskussionen und gemeinsame Entwicklung möglicher CO2-neutraler Energiekonzepte für den Gebäudebetrieb
  • Eingabe der entwickelten Energiekonzepte in eLCA
  • Gegenüberstellung und Auswertung der Energiekonzepte
  • Identifikation der für die CO2-Bilanz positiven Energiekonzepte

Vortrag: Strategien zur Optimierung von Gebäudeökobilanzen

  • Strategien zur Optimierung der Gebäudekonstruktion
    o Nutzung nachwachsender Rohstoffe
    o Leichtbau
    o Kompakte Bauweise
    o Lange Nutzungsdauern / nutzungsneutrale Gebäude
    o Hohe Flächeneffizienz (Nutzer pro Person)
    o Nutzungsflexibilität
  • Strategien zur Optimierung des Gebäudebetriebs
    o Effiziente Gebäudehülle
    o Plus-Energie
    o Effiziente Haushaltsgeräte

Zielgruppe
Architekten und Ingenieure

Kooperation und Anerkennung
Das Seminar wird bundesweit von den Ingenieur- und Architektenkammern als Fortbildungsveranstaltung anerkannt. Ebenso ist die Akademie der Ingenieure bei der Architektenkammer Baden-Württemberg pauschal als Weiterbildungseinrichtung akkreditiert. 

Anerkennung der dena
Das Seminar ist bei der dena zur Anerkennung als Weiterbildungsnachweis für die Energieeffizienz-Expertenliste (Wohngebäude, Nichtwohngebäude und Energieberatung Mittelstand) angemeldet.

Hinweise
Änderungen behalten wir uns vor.

Datum der Veranstaltung

05.11.2019 bis 05.11.2019
09:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Teilnahmebeitrag

Mit Skript in Farbe

EUR 279,-


Der Preis versteht sich zzgl. 19% ges. MwSt. und schließt Skript, Verpflegung und Teilnahmebescheinigung ein.

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen AGB der Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH.

Logoreihe_ESF-MFW-EU_neu

Dieses Seminar wird unterstützt durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF-Fachkursförderung)

Die Förderung gilt für Teilnehmer, die in Baden-Württemberg leben oder arbeiten. Die genauen Bedingungen finden Sie hier.

Der Link zu den Formularen für den Antrag wird Ihnen mit einer gesonderten Anmeldebestätigung zugeschickt. Um in den Genuss der Förderung zu kommen müssen alle Formulare vollständig ausgefüllt vorliegen.

Sonderkonditionen / Rabatte

KooperationspartnerTeilnehmer-Rabatt
Mitglied der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz25%
Mitglied der Ingenieurkammer des Saarlandes25%
Mitglied der Ingenieurkammer Baden-Württemberg bis zu 25% (Bitte Rubrik Rabattierung und Förderung beachten!)25%
Arbeitskreis Beratende Ingenieure -Vermessung- ABV20%
Wolfgang Ott GmbH Spezialmarkler f. Architekten u. BI12.5%
Mitarbeiter/-in eines Mitglieds der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz10%
Mitarbeiter/-in eines Mitglieds der Ingenieurkammer des Saarlandes10%
Mitarbeiter/-in eines Mitglieds der Ingenieurkammer BW / Entwurfsverfasser10%
Mitarbeiter/in eines Mitglieds des Arbeitskreises Beratende Ingenieure -Vermessung- ABV10%
Mitglied der Ingenieurkammer Hessen10%
Bayerische Ingenieurekammer Bau10%
Bund Deutscher Baumeister BDB10%
BDB - Bezirksgruppe Gießen-Wetzlar 10%
Bauherren-Schutzbund e.V.10%
Bauforum Stahl e.V.10%
Gebäudeenergieberater Ingenieure Handwerker e.V. GIH10%
BAYERNenergie e.V.10%
Verband des Zimmerer- und Holzbaugewerbes - HOLZBAU BW10%
Bund der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure e.V. BDVI - Landesgruppe BW 10%
Deutsches Energieberater-Netzwerk DEN e.V.10%
Architekt/-in im Praktikum10%
Student/-in im Erststudium25%

Weitere Hinweise zur Rabattierung finden Sie hier.

Bildungspunkte

KooperationspartnerUEBildungspunkte für diese Veranstaltung
Mitglied der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz88
Mitglied der Ingenieurkammer des Saarlandes8
Mitglied der Ingenieurkammer Baden-W?rttemberg4
Architektenkammer BW (anerkannte Stunden)8

Referent(en)

Dipl.-Ing. Joost Hartwig, ina Planungsgesellschaft mbH

Veranstaltungsort

Akademie der Ingenieure AkdIng GmbH
73760 Ostfildern

Anmeldung zur Veranstaltung