Sachverständige/-r für brandschutztechnische Bau- und Objektüberwachung - in Kooperation mit EIPOS
SVBO-04-000-ES

L
118
X
J
ES
Veranstaltung ist geplant

Beschreibung der Veranstaltung

Seminarzeiten:
Freitag: 09:30/10.00 Uhr bis 17:00/19:00 Uhr
Samstag: 08.00–15.00 Uhr

 

 
  

Kooperation

Der Lehrgang wird in Kooperation von der Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH und EIPOS, Europäisches Institut für postgraduale Bildung GmbH - Ein Unternehmen der TUDAG Technischen Universität Dresden AG - durchgeführt. 

Logo ESF-Fachkursförderung

Dieser Lehrgang wird unterstützt durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF-Fachkursförderung)

Ziel
Der „Sachverständige für brandschutztechnische Bau- und Objektüberwachung“ steht dem Bauherren von der Bauausführung über die Inbetriebnahme bis hin zur Nutzung des Gebäudes beratend zur Seite. Er verfügt über umfassendes Fachwissen zu konzeptionellen Fragestellungen und zu Ausführungsdetails von Brandschutzmaßnahmen. Er erkennt Ausführungsfehler bei der Umsetzung des Brandschutzkonzeptes und benennt baurechtliche, technische und terminliche Lösungsansätze, um aufgetretene Mängel zu beheben. Er koordiniert die Teilabnahmen der technischen Brandschutzanlagen und relevanten Bauteile und erstellt die Objektdokumentation.
Schwerpunkt der Fortbildung ist die Vermittlung von Praxiswissen für die bauliche Umsetzung und die fortlaufende Anpassung von Brandschutzkonzepten bis zur Abnahme und Inbetriebnahme der baulichen Anlage. Der Fokus liegt auf den Aufgaben in den Leistungsphasen 5 bis 9.
Ziel ist es, Detailkenntnisse über die regelkonforme, den allgemein anerkannten Regeln der Technik entsprechende Ausführung von baulichen und technischen Brandschutzmaßnahmen zu vertiefen und das Gesamtverständnis für das Brandschutzkonzept zur Erfüllung der bauordnungsrechtlichen Schutzziele zu festigen. Die Teilnehmer erwerben zudem Kenntnisse über das Zusammenwirken komplexer Brandschutzsysteme und dem gewerkeübergreifenden brandschutztechnischen Qualitätsmanagement.

Zielgruppe

Ingenieure und Architekten aus
- der Bauplanung, Bauausführung
- der technischen Gebäudeausrüstung
- von Baubehörden
- Brandschutzdienststellen
- aus der Industrie mit mehrjähriger Berufserfahrung in der Bauwirtschaft und im Brandschutz

Zugangsvoraussetzungen
Erfolgreicher Abschluss (Prädikat mindestens „befriedigend") der Fachfortbildungen
- „Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz (EIPOS)" oder
- „Fachplaner für gebäudetechnischen Brandschutz (EIPOS)" oder
- „Fachbauleitung Brandschutz (EIPOS)" oder
- Anerkennung Fachplaner-Abschluss anderer Anbieter auf Anfrage oder
- Einzelfallentscheidung/Zulassungsprüfung 

Aus dem Inhalt
Sachverständigenwesen
- Aufgaben des Sachverständigen
- Abnahme, Rechtsbeziehungen und Rechtsfolgen
- Bauproduktenrecht

Vom Brandschutzkonzept zur Abnahme
- Umsetzung von Brandschutzkonzepten
- Bauüberwachung – Gewerke übergreifende Schnittstelle in Planung, Ausführung und
Überwachung
- Bauleitung, Bauüberwachung am Beispiel
- Änderungen im Bestand

Bauausführung / Objektüberwachung baulicher Brandschutzmaßnahmen
- Ausführungsdetails für Verglasungen, Türen und Öffnungs verschlüsse
- Ausführungsdetails und Mängelschwerpunkte für nicht-tragende Wände und Trockenbausysteme
- Ausführungsdetails Dächer, Dachdurchführungen/ -öffnungen
- Ausführungsdetails Holzbau
- Materialprüfung/Bauteilklassifizierung

Bauausführung / Objektüberwachung technischer Brandschutzmaßnahmen
- Ausführung und Bau- und Objektüberwachung von Gebäudetechnik
- Ausführungsdetails von Leitungs- und Lüftungsanlagen
- Ausführungsdetails Entrauchungsanlagen und Anlagen zur Rauchfreihaltung
- Gewerke übergreifendes brandschutztechnisches Qualitätsmanagement

Prüfung brandschutztechnischer Bauteile und Anlagen
- Lüftungsanlagen und Anlagen zur Rauch- und Wärmeableitung
- Löschanlagen
- Brandmeldeanlagen
- Sicherheitsbeleuchtung, Sicherheitsstromversorgung
- Zusammenwirken sicherheitstechnischer Anlagen
- Wirk-Prinzip-Prüfung und Vollprobetest
- Objektbegehung

Bauüberwachung in der Praxis
- Praxisbeispiele, typische Mängel


Termine:
24.04.2020 - 25.04.2020
15.05.2020 - 16.05.2020
19.06.2020 - 20.06.2020
24.07.2020 - 25.07.2020
18.09.2020 - 19.09.2020
16.10.2020 - 17.10.2020
13.11.2020 - 14.11.2020
13.01.2021 - 14.01.2021

Freitag: 09:30-17:00/18:45 Uhr
Samstag: 08:00-15:00 Uhr

Programmänderungen behalten wir uns vor. 

Prüfungsleistungen
2 Klausuren (je 90 min)
Mündliche Prüfung

Abschluss
Sachverständiger für brandschutztechnische Bau- und Objektüberwachung (EIPOS)

Weitere Informationen zum Lehrgang sowie die genauen Inhalte finden Sie auf der Homepage von EIPOS

Anmeldung
Bitte melden Sie sich für den Lehrgang direkt bei EIPOS an. Hier geht es zum Anmeldeformular.

Datum der Veranstaltung

24.04.2020 bis 12.12.2020

Teilnahmebeitrag

Teilnahmegebühr für EIPOS-Absolventen

EUR 3.595,-

oder

Teilnahmegebühr

EUR 3.995,-


Die Anmeldung zu diesem Lehrgang erfolgt über EIPOS.

Bildungspunkte

KooperationspartnerUEBildungspunkte für diese Veranstaltung
Mitglied der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz118120
Mitglied der Ingenieurkammer des Saarlandes120
Mitglied der Ingenieurkammer Baden-W?rttemberg46
Architektenkammer BW (anerkannte Stunden)120

Referent(en)

Erfahrene Fachingenieure, Sachverständige, leitende Mitarbeiter von Fachbehörden und Feuerwehren

Veranstaltungsort

Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH
73760 Ostfildern

Bitte beachten Sie: Der Veranstaltungsort kann bei den einzelnen Modulen abweichen.
Genaue Informationen dazu bekommen Sie von EIPOS.
Im Zweifelsfall rufen sie uns gerne an unter 0711 79 48 22 21