Brandschutz in Hochhäusern - in Kooperation mit EIPOS in Mainz
BSHH-01-E01-MZ

S
8
X
N
MZ
Veranstaltung ist geplant

Beschreibung der Veranstaltung

 

   

 

 

Kooperation
Das Seminar wird in Kooperation von der Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH und EIPOS, Europäisches Institut für postgraduale Bildung GmbH - Ein Unternehmen der TUDAG Technischen Universität Dresden AG - durchgeführt. 

 

Ziel
Moderne Hochhäuser haben nicht nur aufgrund ihrer architektonischen Gestaltung einen besonderen Reiz. Vor allem in Ballungszentren mit zunehmender Verknappung der Wohn- und Gewerbeflächen steigt der Bedarf an immer höheren Hochhäusern mit flexibler Grundrissgestaltung.

Die Muster-Hochhaus-Richtlinie (MHHR), zuletzt im Jahr 2008 von der Fachkommission Bauaufsicht der ARGEBAU novelliert, war als einheitliche Planungsgrundlage für den Neubau von Hochhäusern angedacht, ist aber nicht in allen Bundesländern eingeführt. Insbesondere für Hochhäuser unterhalb der 60m-Grenze haben einige Bundesländer eigene Lösungen mit reduzierten technischen Sicherheitseinrichtungen entwickelt. Für bestehende Hochhäuser werden die Regelungen der MHHR relevant, sobald Umnutzungen oder baulichen Veränderungen die Genehmigungsfrage neu aufwerfen.

Das Seminar vermittelt praxisorientiertes Fachwissen zu den Inhalte der MHHR und den ergänzenden bzw. alternativen bauordnungsrechtlichen Vorschriften der einzelnen Bundesländer. Hierbei wird insbesondere auf die baulichen und anlagetechnischen Brandschutzmaßnahmen zur Sicherstellung der Rettungswege und die abweichenden Regelungen für Hochhäuser unterhalb der 60m-Grenze eingegangen.

Zielgruppe 
Architekten, Bauingenieure, Sachverständige, Fassadenplaner, Mitarbeiter in Bauplanungsbüros oder ausführende Unternehmen sowie weitere Interessierte

Aus dem Inhalt

  • Bauordnungsrechtliche Vorschriften
    - Systematik der Vorschriften, Rechtscharakter der Richtlinie
    - Anforderungen, Erleichterungen
    - Bauaufsichtliches Verfahren, Brandschutznachweis
  • Grundkonzeption der Muster-Hochhaus-Richtlinie (MHHR)
    - Gebäudestruktur, Breitfuß, Bauteilanforderungen
    - Brandüberschlag über die Fassade
    - Änderungen gegenüber der HochHR 1981
  • Baulicher Brandschutz
    - Bauliche Trennung / Abschottung (Brandabschnitte, Fassade)
    - Rettungswege / Angriffswege für die Feuerwehr
  • Technischer und organisatorischer Brandschutz
    - Technische Gebäudeausrüstung
    - Organisatorischer Brandschutz
  • Ausnahmeregelungen für Hochhäuser unterhalb von 60m Höhe
    - Hochhäuser in Zellenbauweise (MHHR)
    - Alternative Regelungen in Bayern (HHR), Hamburg (BPD Hochhäuser), NRW (SBauVO)
  • Bauen im Bestand
    - Sanierung bestehender Hochhäuser
    - Anpassungsverlangen 

Weitere Informationen zum Seminar finden Sie hier. (Eventcode UDS248)


Anmeldung
Bitte melden Sie sich für dieses Seminar direkt bei EIPOS an. Hier geht es zum Anmeldeformular.

Datum der Veranstaltung

08.11.2019 bis 08.11.2019
09:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Teilnahmebeitrag

EIPOS-Absolventen

EUR 320,-

oder

Externe

EUR 350,-


Hier geht es zur Anmeldung.

Der Preis versteht sich zzgl. 19% ges. MwSt. und schließt Skript, Verpflegung und Teilnahmebescheinigung ein. 

Es gelten die Allgemeinen Bedingungen für die Teilnahme an Weiterbildungsveranstaltungen der EIPOS GMBH.

Referent(en)

Ltd BD Dipl.-Ing. Reimund Roß
Leitender Branddirektor, Leiter der Direktion West der Berliner Feuerwehr, Mitglied der Projektgruppe MHHR (Musterhochhausrichtlinie) der Fachkommission Bauaufsicht der ARGEBAU

Veranstaltungsort

Der Seminarort in Mainz wird rechtzeitig bekannt gegeben.