Arbeitsschutz und Brandschutz – (k)ein ewiger Widerspruch? - in Kooperation mit EIPOS
BSAS-01-E01-ES

S
8
X
N
ES
Veranstaltung findet statt

Beschreibung der Veranstaltung

 

 
  

Kooperation

Das Seminar wird in Kooperation von der Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH und EIPOS, Europäisches Institut für postgraduale Bildung GmbH - Ein Unternehmen der TUDAG Technischen Universität Dresden AG - durchgeführt. 

 

ZIEL
In welche Richtung muss die Notausgangstüre aufschlagen? – Darauf kann man, abhängig von welcher gesetzlichen Grundlage der Sachverhalt betrachtet wird, unterschiedliche Antworten erhalten.
Eine Antwort wird spätestens vom Brandschutzplaner erwartet. Aber ist er der richtige Ansprechpartner? 

Brandschutz und Arbeitsschutz – geht das zusammen? „Nein!“ denkt man, hält man sich die häufigen Abgrenzungsschwierigkeiten und Konflikte vor Augen, die es in der Praxis gibt. Denn unterschiedliche Rechtsformen geben teilweise konträre brandschutztechnische Vorgaben, die bei der Planung von Gebäuden zu berücksichtigen sind, wenn diese als Arbeitsstätte genutzt werden sollen.

Das Seminar behandelt das konfliktträchtige Verhältnis von brandschutztechnischen Anforderungen im Bauordnungsrecht und dem Arbeitsschutzrecht und zeigt anhand von Beispielen auf, wie sich das Konkurrenzverhältnis der Vorschriften in praxistaugliche Lösungen überführen lässt. Denn schlussendlich erwartet der Bauherr vom Planer eine ganzheitliche brandschutztechnische Beratung und Rechtssicherheit.

AUS DEM INHALT

  1. Brandschutzplanung : Arbeitsschutz - Grundlagen
    - Rechtsgrundlagen (MBO, ArbSchG, ArbStättV, TRGS, ASR etc)
    - Umgang mit den Rechtsgebieten
    - Baugenehmigungsverfahren 
  2. Brandschutzkonzept und Gefährdungsbeurteilung anhand von Beispielen
    - Analyse und Feststellung anhand von Praxisbeispielen
    - bauordnungsrechtliche Prüfung
    - Prüfung im Bereich baulichen Arbeitsschutz
    - Trennung bauaufsichtliche : arbeitsschutzrechtliche Anforderungen 
  3. Bauherr und Arbeitgeber
    - abweichende Tatbestände in Sonderbauten feststellen und bewerten
    - Gestattung von Erleichterungen
    - Praxisbeispiele
  4. Umgang mit Abweichungen
    - Abweichungen im Bauordnungsrecht
    - Abweichende Ausführungen im Arbeitsschutz (Vorgehen, Umgang mit technischen
    - Regeln, Umgang mit ArbStättV)
    - Beispiele
  5. Bestandsschutz und Arbeitsschutz
  6. Aufgabe des Brandschutzplaners

    ABSCHLUSS
    EIPOS-Teilnahmebescheinigung

    ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
    Dieses Seminar ist auch als Fortbildung für Brandschutzbeauftragte im Sinne der Richtlinie 'Brandschutzbeauftragte' vfdb 12-09-01:2014-08 (03) geeignet.

    Alle Informationen zum Seminar finden Sie auf der Homepage von EIPOS. (Product Code EIPOS: UDS232_3_ST)

    ANMELDUNG
    Bitte melden Sie sich für das Seminar direkt bei EIPOS an. Hier geht es zur Anmeldung.

    Datum der Veranstaltung

    17.10.2019 bis 17.10.2019
    09:00 Uhr bis 16:30 Uhr

    Teilnahmebeitrag

    EIPOS-Absolventen

    EUR 320,-

    oder

    Externe

    EUR 350,-


    Hier geht es zur Anmeldung.

    Der Preis versteht sich zzgl. 19% ges. MwSt. und schließt Skripte, Verpflegung und Teilnahmebescheinigung ein. 

    Es gelten die Allgemeinen Bedingungen für die Teilnahme an Weiterbildungsveranstaltungen der EIPOS GMBH.

    Referent(en)

    Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Daniel Anwander, MEng.
    Brandschutzingenieur 
    Ingenieurbüro Anwander GmbH & Co. KG – Arbeitsschutz und Brandschutz, Sulzberg

    Veranstaltungsort

    AKADEMIE DER INGENIEURE AkadIng GmbH        
    73760 Ostfildern