Kostbare Ressource: Energie

Newsletter Ingenieurbildung Südwest

Seit vielen Jahren ist das Themenfeld "Energie und Energieeffizienz" untrennbar mit dem Bauwesen verbunden. Sowohl im Wohngebäudebereich, wie auch im Gewerbe- und Verwaltungsbau bis hin zu Produktionsprozessen. Überall spielt Energieeffizienz eine wesentliche - teils auch existenzielle und wettbewerbsentscheidende - Rolle. Aber es gibt noch eine andere Art von Energie, die eine immer größere Relevanz in der Aus-, Fort- und Weiterbildung von Architekten, Bauingenieuren und Planern findet: Ihre persönliche Arbeits- und Tatkraft. Wie gehen Sie mit dieser Ressource um? Nutzen Sie Ihre Energie effizient? In diesem Newsletter möchten wir das Thema „Energie-Effizienz“ ganzheitlich betrachten: sowohl aus fachlicher Sicht als auch aus Ihrer persönlichen Perspektive. Daher haben wir einige unserer Angebote für Sie zusammengestellt: Die Angebote zum Thema „Energie-Effizienz“ ergänzen Ihr fachliches Wissen; die Veranstaltungen aus dem Bereich „Soft-Skills“ unterstützen Sie dabei, zielgerichtet und ressourcenschonend zu arbeiten.

Aktuelles

Fotolia© Holger Luck

KfW-Effizienzhausplanung
Damit Sie Ihre Zeit effektiv nutzen können, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, nur die Teile eines Lehrgangs, den Sie in Ihrer beruflichen Praxis benötigen, zu buchen.
Im Aufbaumodul 2 des Gesamtlehrgangs „Energieeffiziente Gebäudeplanung, Energetische Gebäudesanierung und KfW-Effizienzhausplaner/-in“ erlernen Sie die Konzepterstellung hocheffizienter Gebäude sowie deren Planung, Umsetzung und Qualitätssicherung. Sie entwickeln in einem Workshop den Nachweis eines Effizienzhauses 40 und erfahren die Anforderungen der fördermittelgebenden KfW an die Planung und Umsetzung von Effizienzhäusern in Neubau und Bestand. Alle Module des Lehrgangs im Überblick

Unser Tipp: Durch Besuch des Basis-Moduls und des Aufbau-Moduls 2 erhalten Sie die Berechtigung, unter Erfüllung der sonstigen Anforderungen der DENA, sich in das Modul „Planung und Umsetzung“ der Energie-Effizienz-Expertenliste eintragen zu lassen und die KfW-Förderprogramme "Energieeffizient Bauen und Sanieren" anzuwenden.

Sie möchten die Grundlagen der Planung klimaneutraler Gebäude kennenlernen?
Ausgehend von der Definition eines klimaneutralen Gebäudes lernen Sie in der Veranstaltung „Das aktivplus Gebäude - Klimaneutrale Gebäude planen“ die Lebenszyklusanalyse (Ökobilanz) als Werkzeug für die Bewertung der Umweltwirkungen von Gebäuden kennen. Darauf aufbauend werden unterschiedliche Strategien für die Reduzierung der CO2-Emissionen von Gebäudebetrieb und -konstruktion vorgestellt und verglichen. Nach der Veranstaltung sind Sie in der Lage, eigene Planungen hinsichtlich ihrer CO2-Emissionen zu bewerten und kennen zielführende Planungsstrategien für klimaneutrale Gebäude. Jetzt anmelden.

Unser Tipp: Für diese Veranstaltung können Sie eine Förderung aus dem Europäischen Sozialfonds beantragen und bis zu 50% der Kursgebühren einsparen.

Fotolia© Coloures-pic

Fotolia© stockWERK

Werden Sie Ihrer Verantwortung gerecht

Bauen geht stets mit der Inanspruchnahme von ökologischen und ökonomischen Ressourcen einher. Planende und Entscheidungsträger haben daher eine große Verantwortung, um die negativen Umweltwirkungen zu minimieren, die Nutzeransprüche zu erfüllen und die Wirtschaftlichkeit zu berücksichtigen. Jetzt Platz sichern

Unser Tipp: Die Inhalte dieses Seminars sind für alle Personen, die Projekte im Bundes- und Landesbau durchführen, wichtiger Bestandteil der Projektzielerreichung.

Effektive Energieberatungen konform zu den Förderrichtlinien

Im „Expertenworkshop: Erstellung des neuen individuellen Sanierungsfahrplans (iSFP) für Wohngebäude“ lernen Sie, wie mit diesem neuen Werkzeug Kundenzufriedenheit entsteht und wie Sie auch auskömmlich arbeiten können.
Im Workshop werden für konkrete Projekte softwaregestützt Gebäude aufgenommen und analysiert, Sanierungsmaßnahmen angelegt, Sanierungsfahrpläne erstellt und zum Abschluss des Workshops diese präsentiert und besprochen – Praxis pur. Sie können geeignete eigene Projekte in den Workshop einbringen, die dann jeweils in kleinen Gruppen bearbeitet werden. Jetzt anmelden

Unser Tipp: Der Workshop ist bundesweit bei allen Architekten- und Ingenieurkammern sowie bei der DENA mit 16 Unterrichtseinheiten (UE) anerkannt. Er dient als Qualifikationsnachweis (FB3) zur Eintragung beim BAFA für das novellierte Förderprogramm „Energieberatung Wohngebäude“ für Energieberater, deren Weiterbildung nach BAFA-RL länger als 5 Jahre zurückliegt und aktive Energie-Effizienz-Experten für KfW „Energieeffizient Bauen und Sanieren“.

Fotolia© kebox

Fotolia© thingamajiggs

Innendämmung im Bestand

Der Einbau von Innendämmungen wird zur Verbesserung des Wärmeschutzes in der Regel dann angewendet, wenn andere Möglichkeiten der Anordnung von Wärmedämmschichten ausscheiden. Bei Gebäuden, die z.B. keine bauliche Veränderung der Fassadenansicht wie Sichtfachwerk, Sichtmauerwerk, Stuckfassaden, usw. erlauben, ist dies oft die einzige Möglichkeit zur Reduzierung der Transmissionswärmeverluste. Die Innendämmung wird jedoch vielfach auch mit Bauschäden in Verbindung gebracht. Auf Grund der bekannten feuchtetechnischen Risiken ist eine besonders sorgfältige Planung und gewissenhafte Ausführung erforderlich. In diesem Seminar erlernen Sie eine ganzheitliche Betrachtung von Innendämmsystemaufbauten, entlang der gesamten Wertschöpfungskette.. Ziel ist es, mit dieser Form der energetischen Ertüchtigung von Bestandsgebäuden Schädigungen zu vermeiden. Jetzt anmelden

Unser Tipp: Das Seminar ist bei der dena für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes angemeldet.

Kennen Sie schon unsere Serviceleistungen? 
Wenn Sie weitere Informationen benötigen oder Fragen zu unseren Angeboten haben, sind wir gerne für Sie da. Nehmen Sie Kontakt auf und lassen Sie sich kostenfrei von uns beraten.    

Inhouse-Angebote    Bildungsplanung Fachkräfte-Entwicklung

INHOUSE-ANGEBOTE

Vermeiden Sie lange Anfahrtswege und sparen Sie Personal- und Fahrtkosten. Wir konzipieren und planen Ihre Inhouse-Schulung nach Ihren Bedürfnissen und Vorstellungen. Wählen Sie IHR Thema aus unseren Standard-Angeboten oder lassen Sie sich ein individuelles Format entwickeln. Wir richten uns zu 100 % nach Ihren Wünschen und beraten Sie gern mit unserer langjährigen Erfahrung.

BILDUNGSPLANUNG

Die beruflichen Anforderungen im Bau- und Planungswesen werden immer spezieller. Setzen Sie Kapazitäten frei, indem Sie die Bildungs-planung Ihrer Mitarbeiter uns überlassen. Zeitintensive Recherche und die Suche nach passenden Bildungsangeboten entfallen somit. Nach einer Kompetenzanalyse entwickeln wir einen umfassenden Bildungsplan, der sowohl den betrieblichen Zielen als auch den individuellen Anforderungen Ihrer Mitarbeiter gerecht wird. 

  FACHKRÄFTE-ENTWICKLUNG

Fachkräfte sucht man nicht, man qualifiziert sie. Seit 2015 betreibt die Akademie der Ingenieure erfolgreiche Maßnahmen zur Qualifizierung ausländischer Fachkräfte für das Bau- und Planungswesen. Das entstandene Netzwerk nutzen wir, um Fachkräfte-Sicherung und –Recruiting zu betreiben. Sie erhalten Personal-vorschläge, die Ihrem gesuchten Stellenprofil entsprechen. Das spart Zeit, Geld für Stellen-anzeigen und beugt falschen, kostenintensiven Personalentscheidungen vor!